11.05.2016

ImageMaps und redaktionell änderbare Elemente-Verlinkungen

  • Allgemeine Optimierungen am Style, u.a. auch geringerer Abstand von "mehr lesen" zum darüber liegenden Text.
  • Bei allen Elementen kann man das Linkziel in der Listenansicht per neue Funktion "LINKSETZUNG" verändern. Dadurch ist es möglich ein Element z.B. auf einen Ordner oder auch ein externes Ziel verlinken zu lassen (sowohl Überschrift als auch "mehr lesen").
  • Die Verwendung von ImageMaps ist nun möglich. Diese können wie gewohnt in der Mediendatenbank angelegt und Inhalten zugewiesen werden. Anders als bei Bildern werden sie jedoch einzig per Platzhalter im Text platziert und nicht links vom Text ausgegeben. Achten Sie darauf die Bilder für ImageMaps bereits in den richtigen Maßen einzufügen (900 Pixel Breite für ein ImageMap-Bild über 3 Spalten).
    Der Platzhalter baut sich wie folgt auf: [IMAGEMAP_xy], wobei xy für die Position in der Liste der zugewiesenen Bilder zu dem Element oder Ordner steht, z.B. 1
  • Die Themenslider der Startseite können nun animiert werden. D.h. ein Slider kann automatisiert einen Wechsel der angezeigten Boxen verursachen. Das Gleiche ist auch für die Bildergalerie innerhalb eines solchen Sliders möglich.
    Beides kann redaktionell über das neue Formular "Einstellungen zum Slider" konfiguriert werden. Dieses Formular ist zu sehen sobald einem Ordner die Funktion "THEMENSLIDER_ANIMATION" zugeordnet ist sowie bei Elementen sobald die Funktion "THEMENSLIDER_BILDERGALERIE" zugeordnet ist.
    Standardmäßig sind Slider der Bildergalerien aktiviert. Diese Einstellung kann über o.g. Formular deaktiviert werden.
    Standardmäßig ist das automatische Sliden eines Themenslider _nicht_ aktiviert. Hier muss o.g. Funktion dem Ordner zugewiesen werden um es zu aktivieren.
  • Erläuterungstexte zu Formularfeldern im Formulargenerator werden nun wie im bisherigen Webprojekt oberhalb der Formularfelder angezeigt. Die Anzeige dieser rechts von den Feldern wurde aus Platzgründen fallengelassen.
  • Innerhalb des Formulargenerators kann man für die Formularfelder Untergruppen bilden (Unterordner von Formular = Untergruppe). Dadurch ist besonders bei langen Formularen eine klarerer Strukturierung in der Webseite möglich. Zu jeder Untergruppe kann ein separater Einleitungstext hinterlegt werden wodurch man das Formular für den Nutzer im Web auch thematisch unterteilen kann.
https://www.diakonie-im-internet.de/neueste_aktualisierungen_am_diakonie-projekt_imagemaps_und_redaktionell_aenderbare_elemente-verlinkungen_de.html